Solotour 2019: Die Ursprung Buam am 26. April in Neustadt

Schon seit 26 Jahren gibt???s die Ursprung Buam! In all dieser Zeit haben die drei Zillertaler Musikanten die Szene auf ihre ganz eigene Art und Weise gepr??gt. Diese steht n??mlich in der Tat f??r sich selbst. Auf der B??hne stehen die Br??der Martin und Andreas Brugger, gemeinsam mit ihrem Cousin Franz Josef H??llwarth.

Ziacha und Fiedel an Gitarre und Harfe, dazu Martins klangvolle Stimme, mehr braucht???s nicht um noch jeden Saal, jedes Fest, jedes Zelt vor Begeisterung zum Brodeln zu bringen. Volkst??mlich bleibt volkst??mlich. Polka, Walzer, Boarischer??? Wer braucht da noch Fox zum Tanzen?

Weniger ist mehr! Die Ursprung Buam sind geradezu ein Paradebeispiel daf??r, dass die Reduzierung aufs Wesentliche nie falsch sein kann. Wie der Name ???Ursprung Buam??? des musikbegeisterten Trios ja bereits vermuten l??sst, liegt der Ursprung des Ganzen genau da. Es erinnert an die tiefe Verwurzelung des Zillertaler Musikantentums, ebenso wie an das Hinausziehen in die gro??e, weite Welt und an die fahrenden H??ndler, die vor 200 Jahren ihre damals schon ??beraus beliebten Handschuhe auf Wochenm??rkten verkauften und dabei die Musik gleich im Schlepptau hatten.

Ganz nach ihrem Motto: Musik vom Volk f??rs Volk.

Selbst aus den kleinsten, einfachsten Geschichten kann sp??ter durchaus was Gro??es werden, wenn man den Dingen nur ihren Lauf l??sst. Der Opa Lois war???s anno dazumal, der den Dreien in jungen Jahren die Fiedel ans Herz legte und ihnen die Faszination dieses Instruments zeigte. Mit der Geige ging es los, aber nat??rlich nicht ohne Publikum.

Zahlreiche Goldplatten und Chartnotierungen zeigen, dass man einfach so bleiben kann wie man ist und trotzdem erfolgreich zu sein. Man muss sich nicht verbiegen, ehrlich w??hrt schlie??lich am L??ngsten. Der Ruf der Ursprung Buam und ihrer Eigenheiten schallt ihnen stets voraus. Wer glaubt, dass die drei, nur weil sie aus dem tiefen Tal kommen, keine Ahnung haben was sich hinter den Bergen so tut, der irrt gewaltig!Sie leben keineswegs hinterm Mond, sondern stehen fest im Leben. Martin und Andreas haben Rechtswissenschaft studiert, Franz Josef ist Gastronom. Sie sind K??nstler, Unternehmer, V??ter, Ehem??nner. Und zwar mit klarem Alleinstellungsmerkmal.

Die Bruder Martin und Andreas Brugger, stehen schon seit 26 Jahren gemeinsam auf der B??hne. Unterst??tzt werden sie seit Kurzem auch von ihrem Cousin Franz Josef.

Ein Besuch der Solotour 2019 lohnt sich auf jeden Fall! Macht???s mit, seid???s dabei, am 26. April in der Stadthalle in Neustadt/WN. Eintrittskarten gibt es an allen Oberpfalzmedien-Vorverkaufsstellen, sowie hier im Internet.